Training & Erkältung

Aktuell geht sie wieder um: Die Erkältungs- und Grippezeit. Für jeden ein Ärgernis, für Sportler gleich doppelt. Nicht nur, dass man beruflich und privat eingeschränkt ist – häufig fällt auch das Training mehrere Tage flach. Doch diese Pause ist enorm wichtig und vermeidet Folgeschäden in unserem Körper. Es besteht sogar Lebensgefahr!

Häufig hört man, dass ein junger Sportler einfach zusammenbricht und stirbt. Oft ist die Folge eine Myokarditis – eine Herzmuskelentzündung. Diese kann entstehen, wenn man bei bereits geschwächtem Immunsystem während einer Erkältung trainiert. Die Folgen sind gravierend. Pausen von bis zu sechs Monaten oder sogar dem plötzlichen Herztod sind keine Seltenheit. Um dies zu vermeiden sollte man ein paar Dinge beachten.

Häufig werde ich als Trainer gefragt, wie viel Sport man mit einer Erkältung noch treiben darf. Die Antwort ist simpel: gar keinen! So gebt Ihr dem Körper die Zeit sich komplett auszukurieren und ihn nicht zusätzlich durch Training zu stressen.

Ich fühle mich schlapp, darf ich dann noch trainieren?

Das hängt davon ab, ob ich nur körperlich erschöpft bin oder mein morgendlicher Ruhepuls ebenfalls mehr als fünf Schläge über Normalniveau liegt. Dies ist dann ein Anzeichen, dass mit eurem Körper etwas nicht stimmt. Neue Sportuhren oder Fitnesstracker können darüber valide Auskunft geben. Auch gibt es mittlerweile Apps die dich informieren, wenn ihr besser nicht trainieren solltet.

Wann darf man wieder in das Training einsteigen?

Auch hier gilt eine Beobachtung des Ruhepuls. Pendelt sich im Zuge des Krankheitsverlaufes der Puls wieder auf Normalniveau ein, ist das ein Anzeichen dafür, das Ihr wieder loslegen könnt. Aber bitte moderat im Grundlagenbereich und nicht direkt #ballern.

Nehmt das Thema ernst damit Ihr langfristig Euer Hobby betreiben könnt.

Bei Unsicherheit oder langanhaltender Erkältung bitte frühzeitig einen Arzt aufsuchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s